News

von Tischtennis

Oberndorf ärgert den Tabellenführer

2. Bezirksliga Nord: VfB Oberndorf – TSV Königsbrunn 7:9.

Auch wenn beide Teams nicht in Bestbesetzung spielten standen die Vorzeichen klar auf einen deutlichen Sieg für den Tabellenführer aus dem Augsburger Süden. Dieser führte nach den Doppeln auch mit 2:1. Im Anschluss entwickelte sich eine überraschend spannende Partie. Gegen Angelo Bannout, den ungeschlagenen Topspieler der Liga, zogen auch Marco und Artur Klein den Kürzeren, wobei vor allem Artur Klein nicht chancenlos war. Den einzigen Punkt aus dem vorderen Paarkreuz holte Marco Klein mit einem Fünfsatzsieg gegen Sebastian Steckermeier. Besonders stark präsentierte sich das mittlere Paarkreuz, wo Andreas Höck doppelt zuschlagen konnte (3:2 gegen Sebastian Koch und 3:1 gegen Markus Tuffentsammer). Eduard Weirich ging gegen beide Spieler über die volle Distanz, aber nur gegen Tuffentsammer als Sieger vom Tisch. Im hinteren Paarkreuz sorgte der kurzfristig eingesprungene Andreas Schuhladen für die größte Überraschung. Er setzte sich gegen Simon Klotz und Petro Bannout jeweils in der Verlängerung des Entscheidungssatzes durch, während Christian Triebel leer ausging. Im Schlussdoppel hatten Artur Klein und Andreas Höck keine Chance gegen Angelo Bannout und Sebastian Steckermeier, aber immerhin brachten die Oberndorfer den Spitzenreiter in Bedrängnis.

Klarer Heimsieg

1. Damen-Bezirksliga: VfB Oberndorf – TSV Wertingen 8:1.

Nach mehrwöchiger Pause starteten Oberndorfs Damen gegen Wertingen wie die Feuerwehr. Jasmin Kaim und Celine Mareis fegten Barbara Seefried und Marion Gleich förmlich vom Tisch während Pia Hallmann und Marion Haller zwar etwas mehr Gegenwehr von Ingeborg Ulrich und Angelika Wolf bekamen, dann aber doch ungefährdet auf 2:0 erhöhten. Durch Siege von Jasmin Kaim, Pia Hallmann und Marion Haller zogen die VfB-Damen schnell auf 5:0 davon, ehe Barbara Seefried gegen Celine Mareis der Ehrenpunkt gelang. Dann ließen jedoch erneut Jasmin Kaim, Pia Hallmann und Marion Haller drei Siege folgen und sorgten so für ein schnelles Ende der Partie.

VfB-Jungen erteilen Höchststrafe

2. Jungen-Bezirksliga Nord: VfB Oberndorf – SV Nordendorf III 8:0.

Mit einem 8:0-Kantersieg erteilten die VfB-Jungen einem unmittelbaren Tabellennachbarn die Höchststrafe. Unterstützt wurden sie dabei von Celine Mareis aus der Damenmannschaft. Sie zeigte gegen Simon Leser auch eines der zwei knappsten Spiele, setzte sich am Ende aber mit 11:8 im fünften Durchgang durch. Dasselbe Ergebnis gelang zeitgleich Markus Kaim gegen Jonas Zollondz. Die anderen sechs Partien konnten die Gastgeber jedoch klar für sich entscheiden. Mit von der Partie waren noch Eduard Weirich und Manuel Mayr. (schu)